• Heike Göltenboth

Meine 12 von 12 - April 2022 - Ohne Selbstfürsorge keine Fremdfürsorge - ein Tag der Fülle

Danke an Draußen nur Kännchen für das Fortführen dieser Bloggertradition!

12 Fotos vom 12. Tag des Monats, einmal quer durch meinen Tag, viel Spaß dabei!

Wie schon erwähnt: nur wenn ich mich selbst fülle, kann ich auch anderen etwas geben.

Ein kleiner Einblick auf mein Buffet!


Schon um kurz nach fünf aufgewacht, und weil ich mich wach fühle, freue ich mich auf den frühen, frischen Tagesanbruch!

Nach einem großen Glas Wasser bekommt mein Körper eine schöne Tasse Matcha mit Hafermilch. Bei der nächsten Bestellung gönne ich mir noch bessere Qualität des grünen Wunderpulvers.

Auf meinem Sofa mit dem Blick auf den Sonnenaufgang genieße ich meine Tasse Matchatee. Danke für dieses Geschenk!

Letzte Woche habe ich mich an einer Scherbe verletzt. Für mich gibt nichts Besseres zur Wundheilung als das Gel der frischen Aloe vera.

Davon haben wir hier auf Mallorca zum Glück genug!

Hier startet mein (fast) tägliches Training: Zuerst auf dem Holzbalken am Strand balancieren und so das Fußgewölbe massieren. Dann geht es weiter mit meinem intuitiven Sportprogramm, ich liebe es!

Heute bekommt mein Haar wieder mal eine Portion Extrapflege: Haarkur mit Mandelöl vermischt. Das bleibt den ganzen Tag drin. Im Dutt fällt das auch nicht auf, und nach dem Waschen am Abend spüre ich deutlich den Unterschied!

Heute habe ich insgesamt drei KAHUNAs.

Langsam ist es warm genug, dass ich nur noch die Heizung über der Liege anstelle - das Zitronenwasser darf jetzt schon ein bisschen gekühlt sein.

Der Farbrausch beschwipst mich immer wieder aufs Neue: ganz besonders mit dem blauen Tuch fließt das Meer direkt in den Raum. Und ich sehe sogar den Strand unter der Liege. (Siehst Du das auch?)

Nach meinen ersten beiden KAHUNAs habe ich Hunger!

Heute haben meine Tochter Lisa und ich uns spontan zum Mittagessen verabredet, ich packe meine frischen Schätze aus dem Kühlschrank und wir kreieren gemeinsam einen leckeren Salat.

Nach jeder Behandlung gehe ich ins Bad und wasche mir die Hände. Ein guter Moment, um ihnen dankbar zu sein. Was täte ich ohne meine Hände?

Ich habe mich zum KOBIDO- Seminar im Juni angemeldet, ich freue mich so sehr! Diese japanische Gesichtsmassage passt so wunderbar zu allem anderen, was ich anbiete. Es geht mal wieder in die Tiefe.

Am Abend sind wir eingeladen, um im "petit comité" im Atelier Bronx Affair von Luca Monzani mit Künstlern zu feiern. Javier Esteve ist ein großartiger Musiker, er ist jedes Mal dabei, wenn wir hier zusammenkommen.


69 Ansichten2 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
800_4508-Bearbeitet.jpg

Ich bin Heike,
Fotografin
Soulklick Coach und
KAHUNA Bodyworkerin
auf Mallorca